Agb's Allgemeine Geschäftsbedingungen

Die auf dieser Webseite aufgeführten Dienstleistungen werden von Martina Mende in eigenem Namen und auf eigene Rechnung im Auftrag des Kunden/ Klienten ausgeführt.

Die angebotenen Leistungen dürfen nur von gesetzlich volljährigen und rechtlich geschäftsfähigen Personen ab 18 Jahren genutzt werden. Für Minderjährige oder rechtlich nicht Geschäftsfähige, die die angebotenen Leistungen nutzen, haften die gesetzlichen Vertreter im vollen Umfang für alle Folgen und angefallenen Kosten.      Die Voraussetzung für das Beratungsangebot ist stets mindestens eine normale psychische und physische Belastbarkeit des Klienten. Im Zweifelsfall ist der Klient verpflichtet, darüber z.B. mit einem Arzt oder Therapeuten Rücksprache zu halten. 

 

Bei meinen Angeboten handelt es sich um Mediale Psychologische Lebensberatung und Energiearbeit zur Aktivierung der Selbstheilungskräfte.Außerdem Seminare und workshoops in diesem Bereich.

Ich weise ausdrücklich darauf hin das meine Arbeit der Aktivierung der Selbstheilungskräfte dient und nicht die Diagnose oder Behandlung eines Arztes, Heilpraktikers oder Therapeuten ersetzt! Für konkrete Aussagen in Rechtsangelegenheiten wenden Sie sich bitte an eine juristische und / oder andere entsprechende Institution.

 

Die Beratung erfolgt nach Eingang der Bezahlung per Überweisung oder Paypal. 
Kommt der Klient seiner Zahlungsverpflichtung nicht oder nur teilweise nach, findet die gebuchte Beratung bis zum  Zahlungseingang nicht statt bzw.  nur im Umfang des Zahlungswertes.
Eine Rückerstattung des Betrages ist nur möglich wenn der Kunde/Klient  mindestens 24 Std. vorher den Termin absagt.  Keine Rückerstattung bei Nichtgefallen der Dienstleistung. Sitzungen vor Ort werden bar bezahlt.
Die Kursgebühr für Seminare & Workshops wird, sofern nicht anders angegeben, bei der Anmeldung vorab überwiesen. Eine Ratenzahlung ist, nach Vereinbarung, möglich.
 
Sollte eine Bestimmung dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen sich als rechtsungültig erweisen, bleiben die übrigen Bestimmungen gültig. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine sinnentsprechende wirksame  Bestimmung zu ersetzen, die der angestrebten Regelung am nächsten kommt. 
 
Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Gerichtsstand ist Kamen.

 

 

Stand: Januar 2018 

 
 
 
 
 

Nach oben